We know sunday suppers through instagram and always were big fans of their minimal dinner table decoration and their gorgeous looking gatherings. so of course we said yes!

first of all: karen´s cookbook is amazing!! we have a huge passion for books and i would say i am quite critical, but this cookbook got me the first second, that i was just holding it in my hands. the cover print is very beautiful and when you start to flip pages i´m sure, no one will be disappointed. actually, the first thing i’m always looking at are the pictures and they are so beautiful!! but also the recipes are great! we can´t wait to go for the next one after our small gathering ‚take along‘.

we choose the ‚take along‘ gathering, because i could imagine it so well to sit somewhere in the forest or at a lake and have a late summer picnic. so we invited our friends Ezgi (she makes amazing portraits you should have a look), Marta (we already told you about her in our last post) and Tomasz and had a great breakfast with a fantastic view over the lake. even the sun was shining for us, it couldn’t have been better.

there were 3 recipes, that we had to prepare for the gathering.
the first one was a cinnamon-coffee, then a granola, that we made with walnuts from our garden and the third one was a delicious breakfast bread. it all tasted heavenly and we could easily replace some ingredients to make it glutenfree for laura.

it was such a nice sunday morning and i’m sure we gonna repeat that soon. hope you enjoy the rest of your weekend as much as we did 🙂

German Translation

wir haben uns sehr gefreut, als wir von der wunderbaren karen von sunday suppers vor ein paar monaten eine email im postfach hatten. karen hat uns gefragt, ob wir lust haben ein kleines gathering aus ihrem neuen kochbuch nachzukochen und da waren wir ohne zu zögern sofort begeistert!

wir sind auf sunday suppers durch instagram aufmerksam geworden und haben uns damals schon gleich in ihre minimalistischen dekorationen und überhaupt in die bilder ihrer wunderbaren gatherings verliebt. keine frage also, dass wir sehr gespannt auf ihr kochbuch waren. nora und ich sind ja beide große bücherliebhaber und gerade deshalb auch durchaus kritisch. das sunday suppers kochbuch konnte uns jedoch schon in der ersten sekunde, als wir es nur in der hand hielten, überzeugen, denn allein schon das cover ließ unsere herzen etwas höher schlagen. als ersten schauen wir bei kochbüchern meist auf die fotos und auch hier wird man alles andere als enttäuscht. wunderbar minimalistische und dennoch appetitanregende bilder! auch die rezepte sind sehr ansprechend und wir können es kaum erwarten das nächste gathering auszuprobieren.
dieses mal haben wir uns für ‚take along‘ entschieden, weil ich es mir schon allein so schön ausgemalt habe irgendwo im wald oder am see an einem schönen spätsommer morgen zu picknicken.

wir haben also unsere freunde ezgi (schaut euch unbedingt ihre wunderbaren portraits an) marta (wir haben euch bereits schon im letzten post von ihr erzählt) und tomasz eingeladen und gemeinsam ein sehr schmackhaftes frühstück mit einem herrlichen blick über den see genossen. und sogar die sonne hat für uns geschienen. besser hätte es nicht sein können.

das gathering bestand aus drei rezepten. einem zimt-kaffee, einem granola, das wir mit walnüssen aus dem garten zubereitet haben und einem sehr leckeren ‚breakfast-bread‘. alle zutaten konnte man vor allem auch gut ersetzten, sodass auch laura eine glutenfreie variante hatte.

so in den sonntag-morgen zu starten war jedenfalls eine sehr gute idee und das werden wir sicherlich bald wiederholen.
wir hoffen ihr habt euer wochenende auch in vollen zügen genossen und wünschen euch noch einen schönen sonntag 🙂