It’s wonderful to see our recipe and photos in Steffi’s gorgeous book printed now and if you have a passion for table decorations you should absolutely check it out!!

When it comes to breakfast, of course we have to think of pancakes at first. We love our gluten-free banana pancake recipe and eat these two times a week, but now it was about time to create a variation and something new. As we created the recipe during summertime it’s a little bit different in the book: „Gluten-free Coconut-Poppyseed Pancakes with Strawberry Sauce topped with Strawberries covered in white Chocolate“. Due to the season we changed the recipe a little bit for you and made a cranberry sauce and served the pancakes with plum slices. The pancakes are very fluffy and for sure as delicious as our banana pancake recipe, so give it a try!! We are so excited to share this recipe with you today and hope you enjoy it as much as we do. Happy sunday!

Coconut-Poppy-Seed Pancakes with Cranberry-Soße & Plums

Ingredients for 10 pancakes

Coconut-Poppy-Seed Pancakes

  • 140g rice flour
  • 2 eggs (size m)
  • 3-4 tbsp sugar
  • 100g goat cream cheese (or quark)
  • 2 tsp tartar baking powder
  • 4 tbsp grated coconut
  • 2 tbsp poppy seeds
  • 1 dash of salt
  • coconut oil for frying

Cranberry sauce

  • 200g cranberries
  • 200ml water
  • 2 tbsp sugar

Topping

  • plums
  • honey
  • coconut flakes (you can also only buy coconut flakes and shred them with an immersion blender to get grated coconut for the pancakes)

Coconut-poppy-seed pancakes

Whisk eggs together with sugar for 2minutes until creamy, then whisk in the goat cream cheese. Blend dry ingredients (rice flour, tartar baking powder, salt) and stir into the egg-cream-cheese-mixture. At least stir in the poppy seeds and grated coconut. Heat coconut oil in a pan. Pour or scoop batter onto the skillet and brown pancakes from both sides on low heat.

Cranberry sauce

Wash cranberries and boil together with sugar and salt for 5-10min until cranberries burst and turn soft (if the cranberries don´t burst easily, you can help with a potato smasher). Strain the sauce and fill into a small carafe.

Topping

Pour a bit cranberry sauce onto the pancakes, garnish with coconut flakes and plum slices. Everyone that likes it a bit more sweet, can add some liquid honey.

German Translation

Während des Sommers hat uns die Journalistin und Bloggerin Stefanie Luxat gefragt, ob wir gern eine Fotostrecke in ihrem neuen Buch „Herzlich Willkommen“ beisteuern möchten. Die Idee war eine gemütliche Frühstücksszene für zwei zu fotografieren, den Tisch zu dekorieren und ein neues Rezept zu kreieren. Wir fanden die Idee toll und haben uns sehr darauf gefreut!

Als wir das fertige Buch nun vor ein paar wochen das erste Mal in den Händen hielten, war es wirklich wunderbar unser Rezept und unsere Fotos in Steffi’s tollem Buch geprintet zu sehen. Wenn ihr ein faible für Tischdekorationen habt, dann solltet ihr Euch das Buch unbedingt mal ansehen!!

Wenn es um Frühstück geht, müssen wir natürlich als erstes an Pancakes denken. Wir lieben unser glutenfreies Bananen-Pancake-Rezept und essen diese bestimmt zweimal in der Woche, aber jetzt war es an der Zeit etwas neues auszuprobieren. Da wir das Original-Rezept für das Buch im Sommer kreiert haben, variiert es natürlich ein wenig: „Glutenfreie Kokos-Mohn Pancakes mit Erdbeer Soße und von weißer Schokolade umhüllten Erdbeeren on top“. Da wir das Rezept jetzt aber unbedingt mit Euch teilen wollten, haben wir es etwas der Saison angepasst. Die Erdbeersoße haben wir durch Cranberry-soße ersetzt und on top gibt es köstliche pflaumen, die wir letzte woche noch im Biomarkt bekommen haben. Die Pancakes sind wunderbar fluffig und schmecken genauso köstlich wie unsere liebsten Bananen- Pancakes, probiert es also unbedingt aus!! Wir freuen uns sehr das Rezept heute endlich mit Euch teilen zu dürfen uns hoffen ihr lasst es Euch gut schmecken!

Kokos-Mohn-Pancakes mit Cranberry-Soße und Pflaumen

Zutaten für etwa 10 Pancakes

Kokos-Mohn-Pancakes

  • 140g Reismehl
  • 2 Eier (Gr. m)
  • 3-4 EL Zucker
  • 100g Ziegenfrischkäse (oder auch Quark)
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Mohn
  • 1 Prise Salz
  • Kokosöl zum ausbacken

Cranberry-Soße

  • 200g Cranberries
  • 200ml Wasser
  • 2 EL Zucker

Topping

  • Pflaumen
  • Honig
  • Kokosflakes (man kann sehr gut einfach nur Kokosraspeln kaufen und die mit einem Pürierstab/zerkleinerer zu Raspeln für die Pancakes verarbeiten)

Kokos-Mohn-Pancakes

Eier mit Zucker schaumig rühren, dann den Ziegenfrischkäse unterrühren bis man eine cremige Masse erhält. Trockene Zutaten (Reismehl, Weinsteinbackpulver, Salz) mischen und anschließend unter die Eimasse rühren. Zum Schluss Mohn und Kokosraspeln unterrühren. Pancakes von beiden Seiten in Kokosfett auf kleiner Hitze ausbacken.

Cranberry-Soße

Cranberries waschen und zusammen mit dem Zucker und Wasser 5-10min köcheln lassen bis alle Cranberries zerplatzt sind (man kann mit einem Kartoffelstampfer o.ä. etwas nachhelfen). Anschliessend passieren.

Topping

Etwas Cranberry-Soße auf den Pancakes verteilen, dann mit Kokoflakes und feinen Pflaumenspalten toppen. Wer´s gern besonders süß mag, kann noch etwas Honig darüber geben.