Moving is always stressful, but if you have a few deadlines and a lot of work for different clients the chaos of moving comes to another level! Anyways, we are more than happy with our new Studio and can’t wait that the kitchen will finally arrive soon.

Until then, we will eat a lot of this delicious cake to calm down and get some extra energy. When Brodowin asked us, if we want to create a recipe with their seasonal organic products we didn’t had to think twice. We know their dairy products very well from the organic supermarket and often buy them.

Brodowin is a farm in Brandenburg and they have a great organic product range. You can also easily buy them in their online shop , which is such a great service. It was a wonderful experience, that we got the products delivered and didn’t had to go to the supermarket, which is always so crowded on fridays. The products have been very well selected and it was no surprise, that we’ve been more than satisfied. We immediately thought of the combination lemon and parsnip as both is in season right now and we could imagine the flavors very well together. as I still have to be careful with eating lemons i only had a small piece of this cake, but believe me you just HAVE to try it guys!! It was so hard to resist not to eat a second slice – the dough has the perfect consistency and the cake tasted so fresh, that it almost felt a little bit like spring already.

We hope you enjoy this cake as much as we did and we can’t wait to show you some pictures of the new studio soon.

Gluten-free Parsnip-Lemon Cake

Ingredients (for a 17cm-ø springform pan)

Cake batter

  • 200g rice flour
  • 70g butter
  • 150g sugar
  • 5 eggs (size m)
  • 2 tsp organic baking powder
  • 250g finely grated parsnip (2-4 parsnip, depending on the size)
  • 1-2 organic lemons (depending on the size, we took 1 large one)
  • 1 dash of freshly ground saffron
  • 1 dash of salt

Cassis creme

  • 175g cream cheese (or mascarpone)
  • 300g heavy cream
  • 2-3 tbsp sugar
  • 4-5 tbsp cassis-syrup
  • 3 tbsp grated coconut
  • 150ml water
  • 9g agar-agar (organic gelling agent)

Butter creme

  • 140g butter, room temperature
  • 240g powdered sugar
  • 2 tbsp lemon juice
  • red and blue food coloring

Candied lemon slices

  • 2 organic lemons
  • 250ml water
  • 250g sugar

Extra

  • fresh thyme
  • 1 handful coconut flakes

Cake batter

Preheat oven to 175°C /350°F) top/bottom heat. Line a springform pan with baking parchment and grease the sides. Liquify butter and let cool down for a moment. Wash and zest lemons, then juice them. Peel parsnip and grate finely.  Separate eggs. Beat egg whites half stiff, continue beating and gradually add one third of the sugar. Beat 1- 2min longer. beat remaining sugar and salt together with the egg yolks for 2min until creamy, then fold the egg yolks gently in the beaten egg whites. Fold in the liquid butter. Blend rice flour and baking powder and sieve in 3 portions to the egg mixture and stir in with a spatula or cooking spoon. Fold in lemon zests, a bit lemon juice (3 tbsp), grated parsnip and saffron. Fill the cake batter into the springform pan and bake for ca. 45-50min on the middle oven rack. Let cool down for 10-15min, then remove from springform and place back on the cooling rack.

Cassis creme

Blend cream cheese with cassis-syrup, whip heavy cream together with sugar and set aside for a moment. Stir agar-agar into the water (in a small sauce pan) and boil for 1minute. Fill jelly quickly into a mixing bowl and stir in the cream cheese, then fold in the whipped cream and grated coconut. Leave cream for 15min in the fridge until it turns more firm, then cut cake base with a long bread knife into 4 layers (put the bottom layer aside, you should use it upside down as the cake top, because the bottom side is even). Spread cream on the 3 other cake layers (with 1cm distance to the edge, otherwise the cream might oozes out, when you place the other layers on top.) Leave the layers for 30min in the fridge.

Candied lemon slices

Wash lemons and cut into 5mm thick slices. boil water together with sugar until sugar is dissolved, then add lemon slices and cook for 15min in the syrup. Then drain on a cooling rack. Line a oven grid with baking parchment and preheat oven to 190°C (280°F) top/bottom heat. Place lemon slices on the baking parchment and bake for 10-20min until the first slices start to turn brown and the sugar caramelizes. Let the slices cool down on a new sheet of baking parchment.

Butter creme

Sieve icing sugar. Stir butter for 1-2min with the dough hook of your mixer, then add gradually the icing sugar. Add some red and blue food coloring and 1-2 tbsp lemon juice. Fill frosting into an piping bag with a round icing tip. Put the cake layers on top of each other and fill the gasps between the cake layers with frosting – it should oozes out a bit of the gasps. Then smooth the sides with a triangle spatula or similar. Spread more frosting on the cake top and flatten with the spatula. Leave the cake in the fridge 15min before you start serving. Cut candied lemon slices into halves, spread some coconut flakes on the cake, then arrange the lemon halves and sprinkle some thyme leaves on top.

German Translation

Der letzte Post ist schon ein Weilchen her – der Januar ist wirklich wahnsinnig schnell vergangen.
So ruhig und entspannt wie er begann, so stressig und arbeitsintensiv waren auf einmal die nächsten Wochen. Wer uns auf Instagram oder Snapchat folgt, weiß vielleicht schon, dass wir mit unserem Studio umgezogen sind. Umziehen ist immer stressig, aber gestapelt mit ein paar wichtigen Deadlines und Aufträgen von verschiedenen Kunden hebt sich das Umzugschaos noch mal auf ein anderes Level!
Wie auch immer – wir sind mehr als glücklich mit unserem neuen Studio und können es jetzt kaum noch erwarten, dass unsere Küche endlich ankommt. Bis dahin genießen wir einfach zur Entspannung und zum Energie-Reserven-auftanken diesen köstlichen Kuchen, den Nora heute gebacken hat.

Als Brodowin uns gefragt hat, ob wir mit ihren saisonalen Produkten ein Rezept kreieren wollen, mussten wir nicht zweimal überlegen. Wir kennen und lieben die Brodowin Milch-Produkte sehr und kaufen sie selbst oft bei uns im Biomarkt.
Wer das Ökodorf Brodowin nicht kennt, sollte sich unbedingt selbst auf der Homepage und in ihrem Online Shop von den tollen biologischen Produkten überzeugen.

Mit dem Online-Shop hat man dazu noch einen fantastischen Service – es war wirklich sehr entspannend nicht am Freitag im überfüllten Biomarkt alle Zutaten zusammen zu suchen, sondern alle Produkte, sorgfältig ausgewählt, nach Hause geliefert zu bekommen. Es war wirklich keine Überraschung für uns, dass wir vollends zufrieden waren und nach einem kurzen Blick in den Online Shop hatten wir auch gleich die Idee diesen Zitronen-Pastinaken kuchen zu backen. Beides hat gerade Saison und wir konnten uns die Kombination geschmacklich sehr gut vorstellen. Da ich immer noch ein bisschen vorsichtig beim Verzehr von Zitronen sein muss, gab es für mich nur ein kleines Stück, aber glaubt mir, ihr MÜSST diesen Kuchen probieren!! Es war wirklich hart nicht noch zu einem zweiten Stück zu greifen – der Teig hat die perfekte Konsistenz und der Kuchen hat so wunderbar frisch geschmeckt, dass man sich fast schon wie im Frühling gefühlt hat.

Wir hoffen Euch wird der Kuchen genauso gut schmecken wie uns und wir freuen uns schon euch bald endlich ein paar Fotos vom neuen Studio zu zeigen!

Glutenfreie Pastinken-Zitronen Torte

Zutaten (für eine 17cm-ø springform)

Tortenboden

  • 200g Reismehl
  • 70g Butter
  • 150g Zucker
  • 5 Eier (Gr. m)
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 250g fein geriebene Pastinake (2-4 Pastinaken, je nach Größe)
  • 1-2 Bio-Zitronen (je nach Größe, wir haben 1 große verwendet)
  • 1 Prise frisch geriebener Safran
  • 1 Prise Salz

Cassis-Creme

  • 175g Frischkäse (o. Mascarpone)
  • 300ml Schlagsahne (o. Konditorsahne)
  • 2-3 EL Zucker
  • 4-5 EL Cassis-Sirup
  • 3 EL Kokosraspeln
  • 150ml Wasser
  • 9g Agaranta (pflanzliches Geliermittel)

Buttercreme

  • 140g Butter, zimmerwarm
  • 240g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe (rot und blau)

Kandierte Zitronenhälften

  • 2 Bio-Zitronen
  • 250ml Wasser
  • 250g Zucker

Extras

  • frischer Thymian
  • 1 handvoll Kokosflakes

Tortenboden

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Seiten buttern. Butter schmelzen, kurz abkühlen lassen. Zitronen waschen, Zesten reißen und Saft auspressen. Pastinaken schälen und fein raspeln. Eier trennen. Eiweiss 1min aufschlagen, dann ein drittel des Zuckers einrieseln lassen und noch 1-2min weiter schlagen. Eigelb zusammen mit dem restlichen zucker und einer prise salz 2min aufschlagen. eigelb unter das eiweiss heben. abgekühlte butter unterheben. Reismehl und Backpulver mischen und in 3 Teilen zum Eigemisch sieben und mit einem Kochlöffel o.ä. unterheben. Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft (3 EL), Pastinake und Safran unterheben. Teig in die Springform füllen und für 45-50min fertig backen (Stäbchenprobe machen). 10-15min abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Cassis-Creme

Frischkäse mit Cassis-Sirup verrühren und Schlagsahne mit Zucker aufschlagen, kurz beiseite stellen. Wasser in einen kleinen Topf füllen, Agaranta einrühren und für 1min aufkochen, dann zügig in eine mittelgroße Schüssel füllen und Frischkäse unterrühren, anschließend die Schlagsahne und Kokosraspeln unterheben. Creme 15min in den Kühlschrank stellen bis sie fester wird, dann Tortenboden in 4 Böden zerteilen (am besten mit einem langen Brotmesser). Den untersten Tortenboden beiseite legen (da die Unterseite eben ist, dient er am besten als „Torten-deckel“) und auf die 3 anderen Böden die Creme gleichmäßig verstreichen (etwa 1cm Abstand zum Rand lassen, sonst quillt die Creme evt. beim Zusammensetzen hervor). Für etwa 30min in den Kühlschrank stellen.

Buttercreme

Puderzucker sieben. Butter mit dem Knethaken 1-2min rühren, dann nach und nach Puderzucker einrühren, zum Schluss mit etwas roter + blauer Lebensmittelfarbe einfärben und 1-2 EL Zitronensaft dazugeben (die Konsistenz sollte nicht zu weich werden). Buttercreme in eine Spritztülle mit rundem Aufsatz (ca. 11mm-ø) füllen. Tortenböden aufeinander setzen und in die Zwischenlücken rundherum Creme füllen, sodass die Buttercreme „hervorquillt“. Dann mit einem Kuchenspachtel rundherum glätten (wenn ihr einen Tortenständer habt einfach den Tortenständer drehen und Spachtel dabei gerade halten). Mehr Creme auf der Tortenoberseite verteilen und kreisum verstreichen. Bis 15min vor dem servieren in den Kühlschrank stellen.

Kandierte Zitronenhälften

Zitronen waschen und 5mm dicke scheiben schneiden. Wasser und Zucker aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat, dann die scheiben für 15min im Sirup köcheln lassen, anschliessend auf einem Kuchengitter abtropfen lassen. Ein Backgitter mit Backpapier belegen und ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zitronenscheiben auf das Backpapier legen und die Scheiben für 10-20min backen bis die ersten Scheiben anfangen braun zu werden bzw. der Zucker karamellisiert. Scheiben aus dem Ofen nehmen und auf einem neuen stück Backpapier abkühlen lassen. Zitronenscheiben halbieren, Kokosraspeln auf der Torte verteilen, Zitronenhälften anrichten und mit etwas Thymian bestreuen.