And as so many of you have been asking for this gluten-free Orange Almond Ricotta Cake recipe, we are sharing it with you today! It’s really such a simple and delicious cake. Perfect for a quick baking session on the weekend.

Gluten-free Orange Almond Ricotta Cake

Ingredients for a 26cm springform pan

  • 2 organic oranges
  • 4 eggs (size M/L)
  • 180g sugar
  • 175g soft butter
  • 1 pinch of salt
  • 1 pinch of ground vanilla
  • 200g ricotta cheese
  • 125g ground almonds
  • 160g gluten-free flour mix “Universal” from Bauckhof or another flour for cakes
  • 1,5 tsp baking powder
  • 50g sliced ​​almonds
  • 1 tbsp powdered sugar

Preheat the oven to 180°C top and bottom heat. Line the bottom of the springform pan with baking paper, butter and flour the sides. Rinse the organic oranges with hot water, grate the peel with a fine grater or use a zester, making sure that you only grate away the orange peel and, if possible, no white skin, as this contains bitter substances. Then cut away the skin completely so that you only have the oramge filet (about 225g). Puree the pulp in a blender and set aside briefly with the zest. Separate the eggs, beat the egg whites until they are half stiff, then add 60g of sugar and keep beating for 1 minute until the egg whites are firm. Then beat the softened butter together with the remaining sugar and salt for 5 minutes until it is light and creamy. Briefly beat in the egg yolks and ground vanilla. Stir in the ricotta with a silicone spatula, then sieve in the flour and stir in. Now stir in the ground almonds, followed by the orange puree and the zest. Finally fold in the egg whites in 2 portions and fill the batter into the springform pan. Place sliced ​​almonds on top of the gluten-free orange almond ricotta cake and bake for 45 minutes, then switch off the oven and let the cake cool slowly for 30 minutes in the slightly open oven (place a wooden spoon in the oven door). Sprinkle with powdered sugar before serving.

gluten-free almond orange cake

German Translation

Da so viele von Euch nach diesem Orangen-Mandel-Ricotta-Kuchen-Rezept gefragt haben, hier nun endlich das Rezept. Das Rezept ist einfach und das Ergebnis so so lecker! Der Kuchen schmeckt auch wunderbar noch am nächsten Tag, wenn er gut durchgezogen ist. Perfekt für eine kleine Wochenend-Baking-Session.

Glutenfreier Orangen-Mandel-Ricotta-Kuchen

Zutaten für eine 26cm Springform

  • 2 Bio-Orangen
  • 4 Eier (Gr.M/L)
  • 180g Zucker
  • 175g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 200g Ricotta
  • 125g gemahlene Mandeln
  • 160g glutenfreie Mehlmischung „Universal“ von Bauckhof
  • 1,5 TL Weinsteinbackpulver
  • 50g gehobelte Mandeln
  • 1 EL Puderzucker

Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten buttern und mehlen. Die Bio-Orangen heiß abspülen, die Schale mit einer feinen Raspel abreiben oder mit einem Zestenreißer abreißen, dabei darauf achten, dass man nur die orangefarbene Schale abreibt und möglichst keine weiße Haut, da diese Bitterstoffe enthält. Anschliessend die Haut komplett wegschneiden, sodaß man nur nur noch Fruchtfleisch hat (etwa 225g). Fruchtfleisch im Mixer pürieren und zusammen mit den Zesten kurz beiseite stellen. Eier trennen, Eiweiße halb steif schlagen, dann 60g Zucker dazu rieseln lassen und für 1Minute weiter schlagen, bis der Eischnee fest ist. Dann die weiche Butter zusammen mit dem restlichen Zucker und Salz 5 Minuten aufschlagen, bis sie hell und cremig ist. Dann die Eigelbe und gemahlene Vanille kurz unterschlagen. Ricotta mit einem Silikonspatel unterrühren, dann das Mehl dazusieben und unterrühren. Nun die gemahlenen Mandeln unterrühren, gefolgt vom Orangenpürée und den Zesten. Zum Schluss den Eischnee in 2 Portionen unterheben und den Teig in die Springform füllen. Orangen-Mandel-Kuchen mit gehobelten Mandeln belegen und für 45 Minuten backen, dann den Ofen ausschalten und Kuchen 30 Minuten im leicht geöffneten Ofen (Holzlöffel in die Ofentür klemmen) langsam abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Schmeckt auch hervorragend gut durchgezogen am nächsten Tag.