And we wonder briefly if everything is OK, if we are not there for a long time. When we recently received a request to test a GROHE water safety system – which is built into the water pipe and then connected through an app to the water pipe to protect our home by shutting off the water supply when it detects risk situations as a pipe break – we were immediately very interested.
The installation of the GROHE Sense Guard into the water pipe is very easy, especially as we have found a professional installer in our area via this GROHE link .

Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home

And since we have installed the GROHE Sense system in the main water pipe in the house, which we share with our neigbours, they also do benefit from the system. When we told them about it for the first time, they have been a bit skeptical at first – an app that controls the water supply and can intervene independently – does that work ?! When the plumber has finished the installation we made the connection between the GROHE Sense system, the GROHE ONDUS app and our WLAN in no time, we were all very excited about how easy the system works. Through the GROHE ONDUS app, we now always have a real-time overview of how the water situation is in the house. The intelligent water sensor GROHE Sense Guard detects risks such as above-average increased water leakage and frost and can stop the water supply independently and thus prevent a small disaster. You can manage the water supply and activate the water supply with a simple push of a button via the app. In addition, there are the GROHE Sense, small discreet cordless appliances, which can be placed on different areas in the house as needed. These detect dangerous situations such as flooding, frost and increased air humidity (which can lead to mold growth) and forward the information to the app.
Just because the house is older, we feel much calmer now when you’re on the go and can check everything on the GROHE Sense App and manage it spontaneously. Now we can travel with a good conscience for some time. And if something is, it will react immediately and we will be spared from high costs of a renovation and repair. And most importantly – our favorite things stay save and sound.

German Translation

Hier ist der Sommer eingezogen, um nicht zu sagen der Hochsommer. Es ist momentan superheiß und sehr schwül und nichts geht über eine kleine vergnügte Abkühlung im Garten mit eiskaltem Wasser aus dem Gartenschlauch. Der Sommer ist auch die Zeit, in der wir viel verreisen (natürlich am liebsten nach Skandinavien 🙂 ) um Freunde zu treffen und Outdoor-Kampagnen zu fotografieren. Deswegen sind wir teilweise für mehrere Wochen am Stück unterwegs. Manchmal überkommt uns doch ein kleines mulmiges Gefühl, ob es unserer so liebevoll renovierten Wohnung auf dem Land gut geht und man fragt sich kurz, ob alles in Ordnung ist, wenn man für längere Zeit nicht vor Ort ist. Als wir vor kurzem eine Anfrage bekamen, ein GROHE Wassersicherheits-System zu testen, was in die Wasserleitung eingebaut wird und anschließend durch eine App mit der Wasserleitung unseres Zuhauses verbunden ist und dieses schützt, indem es bei spontanen Risiko-Situationen wie einem Rohrbruch die Wasserzufuhr absperren kann, waren wir gleich sehr interessiert.
Der Einbau des GROHE Sense Guard in die Wasserleitung ist sehr einfach, zumal wir über diesen GROHE Link einen fachgerechten Installateur in unserer Nähe gefunden haben, was uns doch etwas lieber war 🙂

Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home
Our Food Stories Countryside Home

Und da wir zusammen mit unseren Nachbarn im Haus das GROHE Sense System in der der Hauptwasserleitung eingebaut haben, ist nicht nur unser Haushalt, sondern das ganze Haus gegen Wasserschäden abgesichert, sehr zur Freude unserer Nachbarn. Als wir ihnen das erste Mal davon erzählt haben, wurde zunächst etwas skeptisch reagiert – eine App, die die Wasserzufuhr kontrolliert und eigenhändig eingreifen kann – ob das funktioniert?! Als dann der Installateur alles angebracht hat und wir im Nu die Verbindung zwischen dem GROHE Sense System, der GROHE ONDUS App und unserem WLAN erstellt haben, waren wir alle sehr begeistert, wie einfach das System funktioniert. Über die GROHE ONDUS App haben wir nun immer eine Echtzeit-Übersicht, wie die Wasser-Situation im Haus ist. Der intelligente Wassersensor GROHE Sense Guard erkennt Risiken wie überdurchschnittlich erhöhter Wasseraustritt und Frost und kann die Wasserzufuhr selbstständig stoppen und so eine kleine Katastrophe verhindern. Man kann die Wasserleitung gleichzeitig verwalten und die Wasserzufuhr mit einem einfachen Knopfdruck über die App wieder aktivieren. Zudem gibt es die GROHE Sense, kleine dezente schnurlose Geräte, die man je nach Bedarf an verschiedenen Bereichen im Haus platziert. Diese erkennen Gefahrensituationen wie Überschwemmung, Frost und erhöhte Luft-Feuchtigkeit (die zu Schimmelbildung führen kann) und leiten die Informationen an die App weiter.
Gerade weil das Haus schon älter ist, fühlen wir uns jetzt viel mehr beruhigt, wenn man unterwegs ist und alles auf der GROHE Sense App prüfen und spontan verwalten kann. Jetzt können wir mit einem guten Gewissen für einige Zeit verreisen. Und wenn doch mal etwas ist, wird sofort reagiert und uns bleiben hohe Kosten für eine Renovierung und Reparatur erspart. Und das wichtigste – unsere Lieblingssachen bleiben heil.