If you’ve been following our blog for a while, you’ve probably noticed that we like to serve sweet egg dishes from the pan – we just love pancakes, Dutch Baby and crêpes. It’s probably because we prefer to have breakfast in bed at the weekend. Simply wonderful to sleep in and be woken up by the smell of a stack of fresh pancakes and a creamy coffee…
And since we are also big cake fans, it is only natural that we have also dared to try the supreme discipline – the crêpe cake. Because what’s better than one crêpe? Lots of crêpes – and these crêpes nicely stacked to a cake – you don’t have to wait long for the guests 🙂 And since it’s the beginning of the year, it’s somehow appropriate to start with a breakfast cake. There are so many delicious citrus fruits out there these days that´s why we really wanted to make a crêpe cake with orange marmalade. And creamy homemade caramel – a truly phenomenal combination.
Anyone who frequently prepares breakfast or egg dishes in the pan knows that the easiest way to do this is with a non-stick pan, and you also need less oil or butter for frying.
There are a number of variants of non-stick coated pans, one of which we found convincing and tested is the Ceratal® Comfort pan from Fissler, made in Germany and suitable for all types of cookers, including induction. It has a water-based ceramic coating and is free of PFAS and PTFE. The coating makes cleaning very easy and gently frying egg dishes or even crispy frying of vegetables and meat is no problem. We have the Ceratal® Comfort pan in 2 sizes, 24cm and 28cm. We initially used the smaller pan for our homemade caramel. Let the sugar caramelize and then mix with the whipping cream and butter and finish with a pinch of sea salt. The caramel turned out super creamy and we had a hard time not nibbling on it before it even got on the crepe cake. Then we made the crêpes. Mixing the batter is so easy and quickly done and the crêpes turned out wonderfully right away in the pan – by the way, the pans are equipped with an energy-efficient CookStar® base for optimal heat distribution. We used some butter for baking, but coconut oil, for example, also works wonderfully – it is best to bake at medium heat, then the crêpes will be nice just perfectly baked and quickly done. At the beginning we used the 28cm Ceratal® pan and then added the 24cm pan – that saved us extra time, otherwise we would have fallen for the caramel 🙂 Then just spread the crêpes, stack them and invite friends and family , while the crepe cake is settling nicely in the fridge. After all, a cake tastes best together.
We think the Ceratal® Comfort pan is a nice addition to our pan family and
if you would like to find out more about other Fissler products – here is our beetroot and lentil salad blog post, where we have already introduced you to the Fissler pressure cooker.

gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake

Gluten free Caramel Crêpe Cake with Orange Marmalade

Caramel (or buy a ready-made one)

  • 200g sugar
  • 200ml whipping cream (or coconut milk)
  • 30g butter
  • 1 pinch of sea salt

Gluten-free crêpes (20-25 crêpes)

  • 90g butter
  • 6 eggs (size L)
  • 1 pinch of salt
  • 1 pinch ground vanilla
  • 400g gluten-free flour mix (we mostly use the gluten-free Bauckhof “Kuchen” mix)
  • 1000ml plant drink or milk of your choice (we used rice milk)
  • 4-5 tbsp butter or coconut oil (for frying)

Filling and topping

  • 400g orange marmalade
  • 400g caramel (see above)
  • 200g Greek yoghurt or similar
  • 1-2 oranges
  • 4-5 kumquats (optional)
  • 3-4 stalks of lemon balm or mint
  • 1 tbsp coconut flakes or grated coconut

Start with the caramel. (If you want to use coconut milk, briefly heat it up in a small saucepan and stir until it is homogeneous). Slowly melt 200g sugar in a non-stick pan over medium heat, start stirring the sugar mass only when the sugar has almost dissolved. Reduce the heat slightly and stir in very slowly the whipping cream with a whisk (if sugar lumps do form, simply let the mixture simmer and stir until the sugar lumps have melted). Then add the butter and a pinch of sea salt, bring to the boil for 1-2 minutes and then remove from the heat. Fill the caramel into a storage jar or similar and put it in the fridge so that it has cooled down in time for the crêpe cake.
For the crêpes, slowly melt 90g of butter and allow to cool briefly. In a mixing bowl, beat the eggs on high speed for 30 seconds. Then beat in the salt, vanilla and melted butter. Then beat in the milk. Gradually fold in the flour until a homogeneous batter forms. Then let the batter rest for 15 minutes. Grease the non-stick pan with some coconut oil or butter. Bake the gluten-free crêpe batter in portions at medium heat to form wafer-thin crêpes – it is best to pour in the batter with one hand using a ladle and hold the pan with the other hand and swirl it a little around so that the batter is evenly distributed (tip: if you use 2 pans it´s much quicker). After 30-60 seconds flip the crêpe. Bake all crêpes. Let the crêpes cool down completely before you spread them (you can put them in the fridge in batches in between). Then spread a crêpe very thinly with orange marmalade and place on a cake plate – it is best to spread the following crêpes on a separate plate first and then place them on the crêpe cake. Always spread 1 crêpe with orange marmalade and then spread a crêpe with caramel.
Place the finished caramel crêpe cake in the freezer for 1-2 hours or in the fridge for 4 hours to allow the caramel to firm up a bit, which also makes the cake easier to cut (place a plate under the cake in case some caramel leaks out). Then spread the caramel crêpe cake with Greek yoghurt and decorate with orange fillets, kumquats, coconut flakes and lemon balm.

spring flowers still-life
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
spring flowers
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake

German Translation

Wer unseren Blog schon etwas länger verfolgt, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass wir gerne süße Eierspeisen aus der Pfanne servieren – wir lieben einfach Pancakes, Eierkuchen, Dutch Baby und Crêpes. Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass wir am Wochenende am liebsten im Bett frühstücken. Einfach wunderbar, lange auszuschlafen und durch den Duft von einem Stapel frischer Pancakes oder Eierkuchen und einem warmen Kaffee geweckt zu werden…
Und da wir auch große Kuchen-Fans sind, liegt es nahe, dass wir uns natürlich auch schon an die Königsdisziplin gewagt haben – den Crêpe-Cake. Denn was ist besser als ein Crêpe? Viele Crêpes – und diese schön zu einer Torte aufgestapelt – da muss man nicht lange auf die Gäste warten 🙂 Und da es gerade Anfang des Jahres ist, ist es ja irgendwie passend mit einer Frühstücks-Torte zu starten. Momentan gibt es so viele leckere Zitrusfrüchte, dass wir unbedingt einen Crêpe-Cake mit Orangenmarmelade machen wollten. Und dazu cremiges selbstgemachtes Karamell – eine wirklich phänomenale Kombination.
Wer häufiger Frühstück oder Eierspeisen in der Pfanne macht, weiß, dass es am einfachsten mit einer antihaftbeschichteten Pfanne gelingt, außerdem benötigt man auch weniger Öl oder Butter zum Ausbacken.
Es gibt ja einige Varianten von antihaftbeschichteten Pfannen, eine uns überzeugende und testerprobte Variante ist die Ceratal® Comfort Pfanne von Fissler, made in Germany und geeignet für alle Herdarten einschließlich Induktion. Sie hat eine wasserbasierte Beschichtung aus Keramik und ist frei von PFAS und PTFE. Durch die Beschichtung ist die Reinigung sehr einfach und das schonende Anbraten von Eierspeisen, oder sogar krosses Anbraten von Gemüse und Fleisch ist kein Problem. Wir haben die Ceratal® Comfort Pfanne in 2 Größen, in 24cm und 28cm. Die kleinere Pfanne haben wir zunächst für unser selbstgemachtes Karamell benutzt. Den Zucker karamellisieren lassen und dann mit Schlagsahne und Butter verrühren und zum Schluß einer Prise Meersalz verfeinern. Das Karamell ist super-cremig geworden und es ist uns sehr schwer gefallen, nicht schon davon zu naschen, bevor es auf den Crêpe-Cake kam. Anschließend haben wir uns an die Crêpes gemacht. Der Teig ist kinderleicht anzurühren und die Crêpes sind auf Anhieb wunderbar in der Pfanne gelungen – übrigens sind die Pfannen mit einem energieeffizienten CookStar® Boden für optimale Wärmeverteilung ausgestattet. Zum Ausbacken haben wir etwas Butter verwendet, aber Kokosöl funktioniert z.B. auch wunderbar – am besten bei mittlerer Hitze ausbacken, dann werden die Crêpes schön ebenmäßig und sind trotzdem zügig fertig. Wir haben am Anfang die 28cm Ceratal® Pfanne verwendet und dann noch die 24cm Pfanne zusätzlich hinzugenommen – das hat uns extra Zeit gespart, sonst wären wir wohl doch noch übers Karamell hergefallen 🙂 Dann nur noch die Crêpes bestreichen, stapeln und Freunde und Familie einladen, während der Crepe-Cake schön im Kühlschrank durchzieht. Denn zusammen schmeckt eine Torte doch am besten.
Wir finden die Ceratal® Comfort Pfanne ist eine schöne Ergänzung in unserer Pfannenfamilie und
wenn Ihr Lust habt, Euch über andere Fissler-Produkte zu informieren – hier geht es zu unserem Rote Beete-Linsen-Salat Blogpost, wo wir Euch bereits den Fissler-Schnellkochtopf vorgestellt haben.
Und was sind Eure Lieblings-Wochenend-Frühstücks-Rezepte? Bei uns gibt es dieses Wochenende Eierkuchen – so wie bei Mama früher – mit Apfelmus und Zimt… und ein bisschen Karamell 😉

gluten-free orange caramel Crêpe Cake
citrus fruits
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake

Glutenfreier Karamell Crêpe Cake mit Orangenmarmelade

Karamell (oder ein Fertiges kaufen)

  • 200g Zucker
  • 200ml Schlagsahne (oder Kokosmilch)
  • 30g Butter
  • 1 Prise Meersalz

Glutenfreie Crêpes (20-25 Crepes)

  • 90g Butter
  • 6 Eier (Gr. L)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille gemahlen
  • 400g glutenfreie Mehlmischung (wir verwenden meist die glutenfreie Bauckhof “für Kuchen”-Mischung)
  • 1000ml Pflanzendrink oder Milch nach Wahl (wir haben Reismilch verwendet)
  • 4-5 EL Butter oder Kokosöl (zum Ausbacken)

Füllung und Topping

  • 400g Orangenmarmelade
  • 400g Karamell (s.o.)
  • 200g griechischer Joghurt o.ä.
  • 1-2 Orangen
  • 4-5 Kumquats (optional)
  • 3-4 Stiele Zitronenmelisse o.ä.
  • 1 EL Kokosflakes oder Kokosraspeln

Mit dem Karamell beginnen. (Wer Kokosmilch verwenden möchte, diese in einem kleinen Topf kurz etwas erwärmen und solange verrühren, bis sie homogen ist). 200g Zucker einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitzezufuhr langsam schmelzen, Zuckermasse erst verrühren, wenn der Zucker sich fast aufgelöst hat. Hitze etwas reduzieren und ganz langsam die Schlagsahne mit einem Quirl unterrühren (wenn sich doch Zuckerklümpchen bilden sollten, einfach die Masse leicht köcheln lassen und solange rühren, bis die Zuckerklümpchen geschmolzen sind). Dann die Butter und eine Prise Meersalz hinzufügen, 1-2 Minuten aufkochen und dann vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen. Karamell in ein Vorratsglas o.ä. füllen und in den Kühlschrank stellen, damit es rechtzeitig abgekühlt ist für den Crêpe-Cake.
Für die Crepes 90g Butter langsam schmelzen und kurz abkühlen lassen. Die Eier in einer Rührschüssel mit einem Handmixer 30 Sekunden lang auf höchster Stufe verschlagen. Dann das Salz, die Vanille und die abgekühlte geschmolzene Butter unterschlagen. Dann die Milch unterschlagen. Das Mehl portionsweise unterschlagen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Den Teig anschließend 15 Minuten ruhen lassen. Danach die antihaftbeschichtete Pfanne mit etwas Kokosöl oder Butter ausstreichen. Bei mittlerer Hitze den glutenfreien Crèpe-Teig portionsweise zu hauchdünnen Crêpes ausbacken – am besten mit einer Hand mithilfe einer Schöpfkelle den Teig hineingiessen und die Pfanne mit der anderen Hand halten und etwas schwenken damit der Teig sich gleichmäßig verteilt (am schnellsten geht das Ausbacken mit 2 Pfannen). Nach 30-60 Sekunden den Crêpe wenden. So alle Crêpes ausbacken. Die Crêpes komplett abkühlen lassen, bevor man sie bestreicht (man kann sie zwischendurch portionsweise dafür in den Kühlschrank stellen).
Anschliessend einen Crêpe sehr dünn mit Orangenmarmelade bestreichen und auf einen Tortenteller legen – die folgenden Crêpes am besten zuerst auf einem separaten Teller besteichen und dann auf den Crêpe Cake legen. Immer 1 Crêpe mit Orangenmarmelade bestreichen und dann einen Crêpe mit Karamell bestreichen.
Den fertigen Karamell Crêpe Cake für 1-2 Stunden ins Gefrierfach oder 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit das Karamell etwas fester wird und der Kuchen sich besser schneiden lässt (einen Teller unter den Kuchen stellen, falls etwas Karamell austritt). Dann den Karamell Crêpe Cake mit griechischem Joghurt bestreichen und mit Orangenfilets, Kumquats, Kokosflakes und Zitronenmelisse dekorieren.

coffee
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake
gluten-free orange caramel Crêpe Cake