Nora made these very delicious gluten-free blueberry waffles and we all enjoyed them so much. I could eat them for every meal at the moment, no matter if breakfast, lunch or dinner. So give it a try guys, we are sure you will love them as well!
At the moment we are working very hard to hand in recipes and pictures for a important deadline and when we finally made it (next week!! fingers crossed please!) we will be back on track and finally post more regulary on the blog. The past month went by so fast…but now we are almost fully equipped in the new studio and can’t wait to share a full tour soon.
And now let’s finally enjoy some blueberry waffles.

Glutenfree Blueberry Waffles

Waffle batter

  • 400g rice flour
  • 150g butter
  • 150g sugar
  • 4 eggs
  • 3 tsp organic baking powder
  • 170ml milk
  • 1 dash of salt
  • 1 vanilla bean
  • 1-2 tsp cinnamon
  • 150-200g frozen blueberries
  • a bit coconut oil

Topping

  • coconut yoghurt or „greek yoghurt“ or any other yoghurt you like
  • 3-4 blood oranges
  • fresh berries (we´ve pureed a few for a delicious berry sauce)
  • coconut flakes
  • fresh thyme
  • maple syrup

Melt the butter and let cool for a moment. Separate eggs. Beat egg whites half stiff, continue beating and gradually add about half of the sugar. Beat 2min longer. Beat remaining sugar, salt and vanille seeds together with the egg yolks for 2min until creamy, whisk in the melted butter, then the milk. Then fold the egg whites gently in the egg yolks creme. Blend rice flour, baking powder and cinnamon and sieve to the egg mixture and stir in with a spatula or cooking spoon. Heat your electric waffle maker, brush the surface with a bit coconut oil and bake the waffles – about 2-3tbsp batter each waffle and add about 1 tbsp frozen blueberries to each batter just on top before you close your waffle maker (if you want, you can leave the waffles in the preheated oven – around 100-200°C – to serve warm). Fillet blood oranges and wash berries. Serve blueberry waffles with coconut yoghurt, berry sauce, berries, coconut flakes and maple syrup – sprinkle some fresh thyme leaves on top. Bon appétit!

German Translation

Letztes Wochenende hatten wir Besuch von unseren wunderbaren Freunden Signe, Sif und Marieke. Wir kennen uns alle durch Instagram, was wir manchmal kaum glauben können, weil es sich anfühlt als würden wir uns schon ewig kennen. Das Wochenende war mit vielen kostenbaren Momenten gefüllt, viel Freude und abenteurreichen Plänen für die Zukunft. Und wir haben unser erstes richtiges gathering im Studio genossen, was für ein schönes Wochenede das war! Nora hat uns mit diesen köstlichen glutenfreien Blaubeer Waffeln verwöhnt, alle waren begeistert! Ich könnte die Waffeln momentan zu jeder Tages- und Nachtzeit essen, egal ob zum Frühstück, Lunch oder abendbrot. Also, probiert das Rezept unbedingt aus ihr lieben, wir hoffen es wird euch genauso gut schmecken wie uns!

Momentan arbeiten wir sehr intensiv an einer größeren Abgabe von Bildern und Rezepten (nur noch eine Woche, drückt uns fest die Daumen, dass wir die Deadline schaffen!!) und posten danach endlich wieder regelmäßiger auf dem Blog. Die letzten Monate sind wirklich unfassbar schnell vergangen…aber jetzt sind wir fast voll und ganz im neuen Studio eingerichtet und freuen uns schon euch bald auch mal eine kleine Tour auf dem Blog zu zeigen.
Und jetzt nichts wie los zum köstlichen Blaubeer-Waffel Rezept.

Glutenfreie Blaubeerwaffeln

Zutaten (für 8-10 rechteckige Waffeln)

Waffelteig

  • 400g Reismehl
  • 150g Butter
  • 150g Zucker
  • 4 Eier
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 170ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1-2 TL Zimt
  • 150-200g TK-Blaubeeren
  • Kokosöl oder Pflanzenöl zum Ausbacken

Topping

  • Kokosjoghurt oder griechischer joghurt o.ä.
  • 3-4 Blutorangen
  • frische Beeren (wir haben einen Teil der Beeren zu einer leckeren Beerensosse püriert)
  • Kokosflakes
  • etwas frischer Thymian
  • Ahornsirup

Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiss halb steif schlagen, dann weiterschlagen und etwa die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und 2min weiterschlagen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker, Salz und Vanillemark 2min cremig aufschlagen. Butter in Eigelbcreme einrühren, dann die Milch. Eiweiss unter die Masse heben, dann die trockenen Zutaten (Reismehl, Weinsteinbackpulver & Zimt) mischen und dazusieben. Mit einem Kochlöffel oder Silikonspatel unterrühren. Waffeleisen erwärmen und mit etwas Kokosöl bestreichen. Teig im Waffeleisen ausbacken, dabei etwa 2-3EL Teig pro Waffel auf das heiße Eisen geben und etwa 1EL Tk-Blaubeeren pro Waffel darüber verstreuen, dann ausbacken (evt. im ofen bei 50-100°C warm halten bis zum servieren). Blutorangen filetieren und beeren waschen. Baubeerwaffeln mit Kokosjoghurt, Beerensoße, Blutorangenfilets, Beeren, Kokosflakes und Ahornsirup servieren – darüber etwas frischen Thymian verstreuen. Bon Appétit!