We are currently very busy renovating our holiday apartment in Brandenburg (you can follow the renovation on our @_designtales_ Instagram account), but we still don’t want to miss out a cozy coffee and cake afternoon at the weekend. That’s why it had to be a simple and quickly prepared cake. And since Laura loves vanilla and I love chocolate, we came up with the ideal fusion – a delicious marble cake.
Laura and I usually associate a marble cake with moments from our past, when you were invited to the grandparents’ or you get spontaneously announced guests, then a family member rushed to the supermarket or to the gas station and got a ready-made cake out of the bag. At that time it was mostly a loaf cake or marble cake with a thin chocolate glaze. Serving cakes from a bag was still something new and special – now that we’re older, we pay more attention to the list of ingredients in processed food products ­čÖé And of course now we prefer to bake ourselves. In general we are planning to post more simple recipes here on the blog, it doesn’t always have to be a layer cake. And as a nice start we found a traditional marble cake very suitable, so beautifully fluffy and very pretty to look at. It’s also a simple batter that only requires a mixing bowl and a hand mixer, and the list of ingredients isn’t particularly long. Maybe one or the other has everything at home and can start baking immediately.
Our gluten-free marble cake got very the best grades from our friends and was immediately eaten lukewarm. You can serve it with a creamy cappuccino and a portion of whipped cream, if you like. We have now baked the cake for the third time and the most exciting thing is always what the marble effect looks like when you cut the cake – all pieces look like little works of art. And if you like it particularly chocolatey, you can top the gluten-free marble cake with a chocolate glaze. Of course, you can also simply adjust the batter as you like, e.g. omit the raw cacao and fold in a portion of chocolate chips, or stir in some lemon juice instead of milk plus a few organic lemon zests for a lemon cake. Have fun baking and eating ­čÖé

Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake

Gluten-free Marble Cake

Ingredients for a 20cm loaf pan

150g soft butter
140g cane sugar plus 1 tbsp extra (or white sugar)
1 pinch of salt
1 pinch of ground vanilla
3 eggs (size M or L)
150g gluten-free flour mix (we like to use BauckhofÔÇÖs ÔÇťKuchenÔÇŁ flour mix)
2 tsp baking powder
3 tsp milk or plant milk
18g raw cacao powder
(if you like, you can serve some whipped cream or vegan cream with the marble cake)

The gluten-free marble cake tastes best lukewarm, fresh from the oven.
Preheat the oven to 180┬░C/355┬░F top and bottom heat. Grease and flour a loaf tin. First, beat the softened butter together with the cane sugar, salt and vanilla for 5 minutes until the butter is light and fluffy. Then beat in one egg at a time for 20-30 seconds. Mix the gluten-free flour and baking powder and sieve to the butter in 2 portions and stir in – stir in the milk in between. Then weigh out 250g of the batter and stir in 1 tablespoon of sugar and the raw cacao – it is best to sieve the raw cacao so that no lumps form. Now spread half of the light batter on the bottom of the loaf tin, then spread half of the chocolate batter over it, then spread the rest of the light batter on top and spread the remaining chocolate batter on top. Use a fork to draw deep circles into the batter – do 2 rounds. then bake the gluten-free marble cake for 50-55 minutes – it’s best to do the toothstick test. Allow the gluten-free marble cake to cool on a wire rack for 15 minutes before carefully removing from the pan and allowing to cool slightly before serving (together with whipped cream if desired).

Gluten-free marble cake

German Translation

Wir haben momentan sehr viel mit der Renovierung unserer Ferienwohnung in Brandenburg zu tun (auf unserem @_designtales_ Instagram-Kanal k├Ânnt Ihr die Renovierung mitverfolgen) trotzdem m├Âchten wir auf einen gem├╝tlichen Kaffee-und Kuchen-Nachmittag am Wochenende nicht verzichten. Deswegen musste es ein einfacher und schnell zubereiteter Kuchen werden. Und da Laura Vanille liebt und ich Schokolade, sind wir ziemlich schnell auf die perfekte Fusion gekommen – einen leckeren Marmorkuchen.
Laura und Ich verbinden mit einem Marmorkuchen meist Momente aus unserer Vergangenheit, wenn man bei den Gro├čeltern eingeladen war oder sich spontan G├Ąste angek├╝ndigt haben, dann ist ein Familienmitglied mal schnell zum Supermarkt oder in die Tankstelle geflitzt und hat einen Fertigkuchen aus der T├╝te geholt. Damals war das meist ein Kastenkuchen bzw. Marmorkuchen mit d├╝nner Schokoglasur. Da war es noch etwas Neues und Besonderes Kuchen aus der T├╝te zu servieren – jetzt, wo man ├Ąlter ist, achten wir schon mehr auf die Zutatenliste von Fertigprodukten ­čÖé Und am liebsten backen wir nat├╝rlich selbst. Auf jeden Fall haben wir uns vorgenommen ein paar mehr einfachere Rezepte hier auf dem Blog zu posten, es muss ja nicht immer gleich eine mehrst├Âckige Torte sein. Und als sch├Ânen Start fanden wir einen traditionellen Marmorkuchen sehr geeignet, so sch├Ân fluffig und dabei sehr h├╝bsch anzusehen. Zudem ist es ein einfacher R├╝hrteig, f├╝r den man nur eine R├╝hrsch├╝ssel und einen Handmixer braucht und die Zutatenliste ist nicht besonders lang. Vielleicht hat der eine oder andere sogar alles zuhause und kann sofort losbacken.
Unser Marmorkuchen ist sehr gut angekommen und wurde sofort lauwarm vernascht. Dazu noch einen cremigen Cappuccino und wer seinen Kuchen am liebsten mit Schlagsahne isst, kann noch eine kleine Portion dazu servieren. Wir haben den Kuchen jetzt schon das dritte Mal gebacken und am spannendsten ist immer, wie der Marmor-Effekt aussieht, wenn man den Kuchen aufschneidet – wie kleine Kunstwerke sehen die einzelnen Kuchenst├╝cke aus. Und wer es ├╝brigens besonders schokoladig mag, der verziert den Marmorkuchen noch mit einer Schokoglasur. Nat├╝rlich k├Ânnt Ihr den Teig auch einfach nach Belieben etwas anpassen, z.B. den Backkakao weglassen und eine Portion Schokotr├Âpfchen unterheben, oder etwas Zitronensaft anstelle der Milch unterr├╝hren plus ein paar Bio-Zitronenzesten f├╝r einen Zitronenkuchen.
Habt Spa├č beim Backen und Genie├čen ­čśë

Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake

Glutenfreier Marmorkuchen

Zutaten f├╝r eine 20cm Kastenform

150g weiche Butter
140g Rohrzucker plus 1 EL extra (oder wei├čer Zucker)
1 Prise Salz
1 Prise gemahlene Vanille
3 Eier (Gr. M oder L)
150g glutenfreie Mehlmischung (wir verwenden gerne den ÔÇ×KuchenÔÇť MehlMix von Bauckhof)
2 TL Backpulver
3 EL Milch oder Pflanzenmilch
18g Backkakao
(wer m├Âchte, kann noch etwas Schlagsahne oder vegane Sahne dazu reichen)

Am besten schmeckt der glutenfreie Marmorkuchen lauwarm, frisch aus dem Ofen.
Den Ofen auf 180┬░C Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform fetten und mehlen. Zuerst die weiche Butter zusammen mit dem Rohrzucker, Salz und der Vanille 5 Minuten aufschlagen, bis die Butter fluffig und hell ist. Dann ein Ei nach dem anderen f├╝r jeweils 20-30 Sekunden unterschlagen. Dann das Mehl und das Backpulver mischen und in 2 Portionen zur aufgeschlagenen Butter hinzu sieben und unterr├╝hren – zwischendurch die Milch unterr├╝hren. Danach 250g Teig abwiegen und 1 EL Zucker und den Backkakao unterr├╝hren – den Backkakao am besten hinzu sieben, damit keine Kl├╝mpchen entstehen. Jetzt die H├Ąlfte des hellen Teigs auf dem Boden der Kastenform verstreichen, dann die H├Ąlfte des Schoko-Teigs dar├╝ber verteilen, dann den ├╝brigen hellen Teig darauf verteilen und zum den Rest den Schoko-Teig darauf verteilen. Mit einer Gabel zwei Runden tiefe Kreise in den Teig ziehen, dann den glutenfreien Marmorkuchen f├╝r 50-55 Minuten backen – am besten den St├Ąbchentest machen. Den glutenfreien Marmorkuchen 15 Minuten auf einem Kuchengitter abk├╝hlen lassen, bevor man ihn vorsichtig aus der Form st├╝rzt und noch etwas abk├╝hlen l├Ąsst, bevor man ihn serviert (nach Bedarf mit Schlagsahne).

Gluten-free marble cake
Gluten-free marble cake