Nora made this delicious glutenfree rhubarb-strawberry tart and together with our best friend ezgi we enjoyed it on a lovely spring day. of course i couldn’t resist taking some pictures from this beautiful set up. and for everyone who saw the preview pic on instagram already: i didn┬┤t climed up a tree to get the picture from above ­čśÇ there is a huge scaffold on the old barn in our garden at the moment, so that`s the secret. but i guess i would have even climbed up a tree if it would have been necessary. we are often making the craziest moves during a shoot.

speaking of which – if you wanna see some behind the scenes shots and videos from our shootings, you can follow us on snapchat now. our username is: ourfoodstories┬á we just started, so let┬┤s see how it workes out.

and now we gonna have the last pieces of the tart for breakfast.
nora made it already the second time now – so bon app├ętit!

ingredients (for a 24cm-├Ş tarte-tin)
pastry:
210g rice flour
130g cold butter
110g sugar
1/3 tsp salt
1/2 tsp tartar baking powder
1 egg (size m)
almond pudding:
25g vanilla pudding powder
330ml almond milk
25g sugar
fruit:
125g peeled rhubarb
100g strawberry
topping:
coconut flakes
a dash of licorice
method:

pastry:
knead rice flour, butter, sugar and salt with your hands or a dough hook.
weigh the dough and separate 100g for the crumbs and set aside.

knead in the baking powder in the remaining pastry, the the egg. leave both pastries for 1hour in the fridge.

after 1 hour prepare the pudding as explained on the packing instructions – let cool off until you pre-baked the pastry (will take about 20min). preheat oven to 180degrees celsius top/bottom heat.
butter and flour tart tin. roll out the pastry for the bottom between 2 layers of floured clingfilm. take off the top layer of clingfilm and flip the pastry carefully uspside down onto the tart tin. press the pastry on the tin and prick the pastry severaltimes with a fork. bake the tart for 15min blind (line the crust with parchment paper and fill with pastry- or pie-weights – you can also use unboiled rice). in the meantime wash and clean the rhubarb and strawberries – and cut them into cubes. then take off the crust from the oven for a short while, remove the parchment paper and pastry-weights and spread first almond pudding on the crust, then the fruits – press them slighly on the pudding. now take the pastry for the crumbs off the fridge, crumble it with your fingers a bit and spread on the fruits. bake the tart for another 30min, then let it cool off for 1-2hours, so the almond pudding turns firms. sprinkle coconut flakes and a bit licorice powder on the top. bon app├ętit!

German Translation

letztes wochenende hatten wir das gl├╝ck mit kaffee und kuchen schon im garten sitzten zu k├Ânnen. es war das erste mal in diesem jahr, immer ein besonderer moment finde ich! die sonne hat geschien und wir waren umgeben von wundersch├Ânen apfel- und kirschbl├╝ten. was will man mehr.

nora hat diese k├Âstliche rhabarber-erdbeer-tarte gebacken und zusammen mit unserer besten freundin ezgi haben wir sie an diesem sch├Ânen fr├╝hlingstag genossen. bei dieser wundersch├Ânen szenerie konnte ich mich nat├╝rlich nicht zur├╝ckhalten und habe ein bisschen fotografiert. und an alle, die schon die schon die kleine vorschau auf instagram gesehen haben: ich bin nicht auf einen baum geklettert um das Foto von oben zu schie├čen ­čśÇ┬áwir haben gerade ein riesenger├╝st an der scheune in unserem garten, das ist das geheimnis. aber ich w├╝rde wahrscheinlich sogar einen baum hochklettern, wenn es n├Âtig w├Ąre. wir machen oft wirklich die gr├Â├čten verrenkungen w├Ąhrend eines shootings.

├╝brigens – wenn ihr ein paar behind-the-scenes-fotos und videos von unseren shootings sehen m├Âchtet, k├Ânnt ihr uns ab jetzt auch auf snapchat folgen. unser username ist: ourfoodstories und jetzt futtern wir das letzte st├╝ck der leckeren tart zum fr├╝hst├╝ck. nora hat sie n├Ąmlich schon zum zweiten mal gebacken, also bon app├ętit!

zutaten (f├╝r eine 24cm-├Ş tarteform)
teig:
210g reismehl
130g kalte butter
110g zucker
1/3 tl salz
1/2 tl weinsteinbackpulver
1 ei (gr├Â├če m)
mandelpudding:
25g vanille-puddingpulver
330ml mandelmilch
25g zucker
obst:
125g gesch├Ąlter rhabarber
100g erdbeeren
topping:
kokosflocken
etwas lakritzpulver

zubereitung:
teig:
reismehl, butter, zucker, und salz mit den h├Ąnden oder knethaken verkneten. teig wiegen und 100g des teigs f├╝r die streuseln abnehmen und beiseite stellen. in die ├╝brigen teig 1/2 tl backpulver einarbeiten, dann das ei. beide teige f├╝r 1h in den k├╝hlschrank stellen.

nach einer stunde den pudding siehe packungsanleitung zubereiten und stehen lassen bis der teig vorgebacken ist (zubereitungsdauer ca. 20min). ofen auf 180grad ober-/unterhitze vorheizen.

tarteform buttern und mehlen. den teig zwischen zwei lagen bemehlter frischhaltefolie ausrollen, obere frischhaltefolie abziehen und vorsichtig kopf├╝ber auf die tarteform st├╝rzen und andr├╝cken. mit einer gabel mehrmals in den teigboden stechen und f├╝r 15min blind vorbacken (d.h. eine lage backpapier auf den teig legen und mit getrockneten h├╝lsenfr├╝chten oder reis beschweren).

zwischenzeitlich den rhabarber und die erdbeeren waschen und putzen und in w├╝rfel schneiden. anschliessend tarteboden kurz aus dem ofen nehmen, den pudding auf der tarte verteilen, dann den rhabarber-und die erdbeerst├╝ckchen leicht in den pudding dr├╝cken. den streuselteig mit den h├Ąnden etwas zerbr├Âseln und auf den fr├╝chten verteilen. tarte f├╝r 30min fertig backen. dann mindestens 1-2h gut ausk├╝hlen lassen, damit der pudding fest wird. die tarte mit kokosflocken und lakritzpulver bestreuen.